2. Mannschaft

Trainingsauftakt von Neumarks Zweiter

Am Samstag traf sich die Zweite von Neumark zum gemeinsamen Trainingsauftakt in der Beachworld Neukirchen.

Nachdem das beste Strandoutfit mit einem Borat-Mankini entsprechend gewürdigt wurde, stand eine harte Trainingseinheit auf dem Programm. Alle Teilnehmer kamen tüchtig ins Schwitzen im Kampf um Tore und Punkte auf dem ungewohntem Sandboden.

Um nicht gleich vor dem Rückrundenstart ins gefürchtete Hungerloch zu fallen, wurden im Anschluss alle Kaloriendefizite im Mandarin in Werdau wieder ausgeglichen. Recht herzlichen Dank an alle 20 Teilnehmer. Nun hoffen wir auf eine gute Rückrunde mit vielen Punkten und noch mehr guter Laune.

Sport Frei!

Weiterlesen…

HKM 2017 – Neumarks Zweite scheitert in der Vorrunde

Nach dem überraschenden Auftaktsieg mit 2:1 gegen die SG Kürbitz bekamen wir im zweiten Spiel eine Lehrstunde von der SG Rotschau und verloren zu Recht 8:1. In unserem besten Spiel des Abends boten wir dem RFC lange Paroli. Beim Spielstand von 3:2 und in Überzahl waren wir dem Ausgleich sehr Nahe, aber ausgerechnet in dieser Phase bekommen wir zwei Kontertore. Lehrgeld. Im letzten Spiel des Abends kämpfte die Mannschaft aus Grünbach/Falkenstein noch um den Einzug in die Zwischenrunde, während wir endgültig zurück in den Gänsebratenmodus verfielen.
Kein Kampf mehr … kein Aufbäumen und so ging das letzte Spiel 7:1 verloren. Fazit: Die HKM ist für uns nach 60 Minuten bereits beendet, ebenso wie übrigens für den RFC, der ebenfalls an der Hammergruppe F scheiterte. Hervorzuheben wäre noch die fast ausverkaufte Halle und die große Anzahl mitgereister Fans aller Mannschaften. Aber auch hier könnte Neumark im nächsten Jahr etwas nachlegen.

HKM 2018… Neumarks Zweite ist dabei.

Allen einen Guten Rutsch und Alles Gute für das neue Jahr.

Weiterlesen…

Neumarks Zweite gewinnt Hallenturnier

Gastgeber RFC hatte am Sonntag zum Hallenturnier der Zweiten Mannschaften eingeladen. Mit der jüngsten Truppe im Teilnehmerfeld, allein Senior Toni (28) unterstützte unsere junge Garde, hatten wir am Ende auch das Quentchen Glück um den ersten Platz zu belegen. Knippser Cedric mit seinen acht Buden wurde bester Torschütze des Turnieres.Auch wenn vieles an diesem Tag nicht so reibungslos lief konnten wir die entscheidenten Spiele gegen Wacker und Rotschau knapp gewinnen. Blick nach vorn… nächste Woche zur HKM kämpfen sicherlich bei weitem bessere Teams in den ersten acht Vorrundengruppen… also schön auf dem Teppich bleiben…

Neumark : 1.FC Wacker Plauen 4:3
Neumark: FSV Treuen 3:3
Neumark: RFC 3.3
Neumark: SG Rotschau 4:3

Weiterlesen…

Weihnachtsfeier 2017

Am letzten Samstag im Rahmen unserer jährlichen Fussballweihnachtsfeier nahmen wir die Gelegenheit war uns von “Hannes” Könze zu verabschieden.
Diesen zieht es beruflich nach München (zu seinen Bayern 🙂 ). Wir wünschen ihm auf diesem Wege alles gute in der Zukunft – sportlich, beruflich sowie privat.

Weiterhin wurde bekannt das Marcel Knorr sich bereit erklärt hat der Mannschaft nochmal bis zum Saisonende auszuhelfen.
Die SpVgg wünscht allen eine besinnliche Weihnachtsszeit und würde sich über einen Standbesuch beim Neumarker Weihnachtsmarkt freuen.

Weiterlesen…
Erster Heimsieg für Neumarks Zweite

Erster Heimsieg für Neumarks Zweite

Ein packendes und spannendes Spiel lieferte sich unsere Zweite gestern gegen die Gäste aus Adorf. Kein “Abtasten” und kein Taktieren…beide Mannschaften spielten von der ersten Minute munter nach vorn und lieferten sich einen sehenswerten Schlagabtausch. Nachdem wir einige gute Torchancen liegen gelassen hatten, gingen die Gäste nach einer Viertel Stunde in Führung. Aber beim direkten Gegenangriff konnte Cedi sofort den Ausgleich erzielen. Wenig später zeigte dann erneut Cedi, dass aus dem “Kleiner mit Bums” (Quelle: Freie Presse 2004) ein Großer mit Bums geworden ist. Ein Schuss wie ein Strahl aus reichlich 20 Metern schlägt unhaltbar im Adorfer Gehäuse ein. Respekt…Klasse Tor. Kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich, als ein Freistoß der Adorfer zentimetergenau passte.

Nach dem Seitenwechsel dann die erneute Führung für uns, Cedi wurde gut freigespielt und traf zum 3:2. Auf tiefem Boden lieferten sich beide Teams weiter ein Hauen und Stechen und es machte richtig Spaß, den Jungs bei der “Arbeit” zuzusehen. In der 84 Minute dann der erneute Ausgleich. Der heute nicht immer fehlerfreie Florian rennt unnötig aus seinem Kasten und der Adorfer Stürmer nimmt dieses Geschenk dankend an. Aber das ist Neumark….das ist die Badsteigarena, der gefürchtete Hexenkessel im Altkreis und da sind die jungen Wilden, die noch Körner haben. Ein lehrbuchmäßiger Angriff über rechts, ein guter Pass auf Böhm und RUUUUMMMMSSSS, der knallt das Ding mit Vollspann ins Netz! 4:3 ! Schlusspfiff ! Hammer Spiel Jungs !

Man of the Match Paules Leihgabe “Cedric fast Hattrick”, der Kleine mit Bums. Großes Lob an den gesamten zusammengewürfelten Haufen…das war Fußball. Danke und Prost

Weiterlesen…

HURRA, wir leben noch

Mit der roten Laterne im Gepäck aber mit guter Laune waren wir heute beim Tabellennachbarn in Tirpersdorf zu Gast. Beim 6-Punkte-Spiel kamen wir vom Start weg besser ins Spiel. Bereits in der sechsten Spielminute bekommt der Tirpersdorfer Schlussmann einen verunglückten Eckball nicht unter Kontrolle und Jan steht goldrichtig zur Führung. Auch beim zweiten Tor setzt sich Jan im Laufduell gegen den Verteidiger durch und erhöht zum 2:0. Keine drei Minuten später erhöht Julian mit einem sehenswerten Weitschuss zum 3:0. 3:0? Ja richtig….jetzt begann wieder das große Zittern. Völlig unnötig wird plötzlich unsere Verteidigung außer acht gelassen und die Gastgeber verkürzen auf 1:3. Und auch der nächste Eckball der Hausherren kann von Florian nicht festgehalten werden und schon steht es 2:3.

Und erneut keine einfache Situation für unsere junge Mannschaft ( Altersdurchschnitt 22,4 Jahre), denn nun hieß es 45 Minuten gegen Tirpersdorf und das Trauma der zweiten Hälfte zu spielen. Und Tirpersdorf warf nach dem Seitenwechsel alles nach vorn und schnürte uns minutenlang am eigenen Strafraum ein. Aber mit viel Dusel überstanden wir einige brenzlige Situationen darunter einen Pfostenschuss und eine 100 Prozentige als der gegnerische Stürmer fünf Meter frei vorm Tor drüber schoss, Marke: sowas bringen wir auch. Dann auch noch Strafstoß gegen uns aber Florian wählte die richtige Ecke und hält das Ding. Eine Aktion die der ganzen Mannschaft wieder Leben einhauchte und jeder packte ne Schippe drauf und plötzlich lief es wieder. Ein kleiner taktischer Seitenwechsel und schon ließ Schiebi zwei Abwehrspieler aussteigen und versenkte den Ball im langen Eck, 2:4. Und wir machten weiter ordentlich Druck und erspielten uns in der Schlussphase viele gute Torchancen. Und wieder war es Schiebi der Olli am zweiten Pfosten sah und ihn in Szene setzte. Und Olli? Der stoppt den Ball. Und Olli? Der macht sich einen Plan. Und Olli? Der schiebt das Ding cool ins kurze Eck und macht den Deckel drauf. Erstes Tor für die SpVgg! Kiste! In der Nachspielzeit dann noch Resultatskosmetik für Tirpersdorf zum 3:5. Egal….die rote Laterne lassen wir hier.

Das zum ersten mal vergebene “Man of the Match”- Shirt durfte sich “Kirmes the Keeper” überstreifen, der mit seinem gehaltenen Elfer die Mannschaft vom Trauma befreite. Besonderer Dank auch nochmal an Albi, der mit Muskelfaserriss 40 Minuten fürs Team auf die Zähne biss, das können nur Kerle aus der Zweiten ! Gute Besserung!

Weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen