Jahresendseminar der SpVgg 1862 Neumark Abteilung Ninjutsu

Jahresendseminar der SpVgg 1862 Neumark Abteilung Ninjutsu

Zum Jahresendseminar der SpVgg 1862 Neumark Abteilung Ninjutsu hatten sich über 25 Ninjutsu Sportler aus Zwickau, Dresden und Deggendorf an der Donau eingefunden.
In dem Lehrgang mit Dai Shihan Sven Gutknecht und Shihan Bernd Kögler konnten die Weißgurte neue Techniken sammeln und die Fortgeschrittenen ihr
Wissen vertiefen. Das exakte Ausweichen nach einem präzisen Block und das kontrollierte Verlassen der Gefahrenzone waren Schwerpunkte. Nachdem der
Technikablauf z.B. mit dem Hanbo (90 cm Holzstock) rechts und linksseitig trainiert wurde erfolgte ein Partnerwechsel. Also blieb den Verteidigern nichts anderes übrig als rasch und korrekt zu reagieren, um sich aus den Angriffssituationen zu befreien und entsprechend zu kontern.
Nach einem Jahr Training absolvierten die Weißgurte voller Aufregung ihre erste Gürtelprüfung sowie die Fortgeschrittenen anspruchsvolle Prüfungen zu Silberstern- und Goldsterngraduierungen.
Erstmals in der Vereinsgeschichte stellten sich zwei Schwarzgurte erfolgreich den komplexen Prüfungen zum 2. Dan und zum 3. Dan.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: