Knappe Heimniederlage gegen starke Gäste

Knappe Heimniederlage gegen starke Gäste

Nur eine Woche hielt die Tabellenführung und schon ist Neumarks Zweite wieder auf dem Boden der Realität. Dabei kann man einem Großteil der Mannschaft keinen Vorwurf in Sachen Einstellung und Kampfgeist unter subtropischen Bedingungen beim ersten Heimspiel machen. Leider bringen uns wieder individuelle Fehler und fehlende Cleverness in entscheidenden Spielsituationen auf die Verliererstraße.

Bereits in der achten Spielminute ein unnötiges Foul im Mittelfeld mit Konsequenzen. Der anschließende Freistoß kommt gefährlich in unseren Strafraum und bringt die Gäste in Führung. Völlig von der Rolle sind wir dann beim zweiten Gegentreffer. Albi mit konditionellen Problemen sucht den Schatten von Maik und beide verlassen sich beim Verteidigen auf den Mitspieler. Getreu dem Motto “Nimm du ihn, ich bekomme ihn auch nicht” ist am Ende der Brunner Stürmer der lachende Dritte und plötzlich sind zwei Stürmer blank vor unserem Tor, 0:2. Ein Standard bringt uns zurück ins Spiel als Julian einen hohen Ball energisch zum Anschlusstreffer einköpft. Nach dem Seitenwechsel ist es dann erneut Julian, der zweimal gefoult wird, aber sich dennoch auf der rechten Außenbahn durchsetzt und den Ball scharf von der Grundlinie vors Tor bringt und von einem Brunner Verteidiger ins eigene Tor “gerettet” wird. Nach der zweiten Trinkpause spielen die Brunner lehrbuchmäßig ihren eingewechselten Joker frei und erzielen den Siegestreffer zum 2:3. Leider fehlte uns in der Schlussviertelstunde die Kraft und das nötige Glück, um den eigentlich verdienten Punkt noch zu holen. Moral und Einsatz stimmten gestern. Leider wurde aber wieder allzu oft der Schiri als “wahrer Schuldiger” ausgemacht anstatt eigene Fehler und Leistungen zu hinterfragen. Und ja, auch von außen muss man endlich lernen mit falschen Entscheidungen des Mannes in schwarz in der zweiten Kreisklasse zu leben, zumindest so lange bis der Videobeweis auch in der untersten Spielklasse Einzug hält.

Nach vorne schauen! Schon nächste Woche haben wir mit Limbach den nächsten schweren Gegner vor der Brust.

Euch allen eine schöne Woche!

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: