Umkämpftes Remis zum Saisonauftakt

Umkämpftes Remis zum Saisonauftakt

Beim ersten Heimspiel der Saison galt es gleich gegen den Vorjahresmeister aus Reumtengrün zu bestehen. Mit viel Einsatz, Zweikampfstärke und Leidenschaft konnten wir am Ende einen Punkt in Neumark festhalten. Verdient, wie es auch der Reumtengrüner Trainer nach dem Schlusspfiff bestätigte.

Und so war im Spiel eigentlich auch die Führung greifbar nahe, als nach einer spektakulären 🙂 Freistoßvariante nur das Lattenkreuz der Gäste getroffen wurde. Den Rückstand vor dem Seitenwechsel konnte unser Elfmeterkiller Kirmes bei einem Handstrafstoß , welchen er in der Entstehung mit verursacht hat, durch eine gute Parade verhindern. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams packende Zweikämpfe. Gut, wie unsere junge Mannschaft da körperlich dagegen gehalten hat und so einiges an Fouls wegstecken musste. Der Führungstreffer der Gäste dann mal wieder nach einem Standard in der 63.Spielminute. Nach einem guten Eckball bekommen wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone und irgendwie findet der Ball den Weg ins Tor. Jetzt war die Mannschaft gefordert, wollte man die Niederlage noch abwenden. 80. Spielminute. Kapitän Albi macht sich auf den Weg. 30….40 Meter mit Ball…ein Doppelpass mit Moppel und frei vorm Tor, doch der Gästetorwart kann zunächst parieren, aber das Leder nicht festhalten. Und da steht goldrichtig, im ersten Meisterschaftsspiel für die SpVgg, Randy und bringt den Ball irgendwie ins Netz. 1:1. Schlusspfiff.

Spielerisch steckt noch einiges mehr in unserer Mannschaft, aber was Einstellung und Teamgeist betrifft, war das gestern echt stark vom ganzen Team. Und genau die Einstellung werden wir nächste Woche brauchen, wenn wir in Rotschau unsere Visitenkarte abgeben und natürlich die drei Punkte mit nach Neumark holen. 🙂

Euch allen eine schöne Woche!

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: