Zittersieg gegen die SG Pfaffengrün/Treuen

Zittersieg gegen die SG Pfaffengrün/Treuen

Das Beste vorweg: Drei Punkte bleiben in Neumark und Jan trifft wieder.

Ansonsten tat sich die Mannschaft gestern schwer gegen den Tabellen-vorletzten. Zu hektisch und nervös im Spielaufbau verlor man im Mittelfeld viel zu leicht den Ball und machte den Gegner stark mit jeder verunglückten Aktion. Fast folgerichtig erzielen die Gäste bei ihrem ersten gefährlichen Angriff den Führungstreffer. Unsere Angriffsbemühungen waren jetzt zwar besser, aber ebenso unglücklich. Jan trifft nur die Latte und Zecke zeigt Nerven beim Elfmeter und schießt das Leder 73 cm übers Tor. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Ausgleich. Zecke setzt auf der Außenbahn gut nach und kann Jan im Zentrum gut auflegen, 1:1.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht unbedingt besser, aber zumindest erarbeiteten wir uns ein Chancenplus. Unsere Standards passten sich leider auch dem Spiel an und so blieben Ecken und Freistöße heute harmlos. Die Gäste lauerten auf Konter und bekamen auch ihre “Hundertprozentige”, welche aber Hatsch noch zur Ecke klären konnte. Die Entscheidung dann in der 75. Spielminute. Wieder kann sich Jan Klasse gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und den zunächst mit toller Parade gehaltenen Schuss im Nachsetzen im Gästetor versenken.2:1. Eine strittige Strafraumszene in der Schlussminute wird zum Glück nicht auf Strafstoß gegen uns entschieden. Schlusspfiff. Drei Kreuze. Drei Punkte. Drei graue Haare mehr. Danke Mannschaft 🙂 und Prost.

Euch allen eine schöne Woche!

@Jan….noch vier Tore bis zum Seifert 🙂

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: