Heimsieg beim Debüt auf dem oberen Sportplatz

Heimsieg beim Debüt auf dem oberen Sportplatz

Um der Heimbilanz unserer beiden Männermannschaften in Richtung Schlussspurt der Saison noch einen positiven Impuls zu geben, wurden die Nachholspiele am 1. Mai auf den oberen Sportplatz verlegt. Leider fehlten bei der Zweiten einige wichtige offensive Spieler. Dafür konnte man auf eine Hintermannschaft bauen, die jeden italienischen Trainer, den Meister des Mauerns, in Verzückung gebracht hätte. Und so nahm man sich vor erstmals in einem Heimspiel ohne Gegentor zu bleiben und vorne hilft der liebe Gott.

19.Spielminute. Freistoß knapp hinter der Mittellinie nahe am Seitenaus. Nicht viele Spieler in unserer Liga bringen bei böischen Wind den Ball überhaupt bis in den Strafraum, aber Neumark zwei hat da einen, der als Kind wohl mal in den Zaubertrank gefallen ist, ALBI. Der haut den Ball nicht in den Strafraum, sondern gewaltige 35 Meter direkt ins lange Eck. Da kannst du als Torwart nur dumm aussehen. Spektakulär. 1:0. Mit der knappen Führung ging es dann auch zum reich gedeckten Pausenmahl. 

Und auch nach dem Seitenwechsel spielte unsere Mannschaft weiter diszipliniert, kontrollierte das Spiel und erarbeitete sich Torchancen. Und endlich traf auch N-Men, der heute ohne Kapitänsbinde wesentlich befreiter aufspielte, auch mal ins gegnerische Tor, Saisontreffer 1. Und auch der eingewechselte Routinier Ruchi steuerte noch einen Treffer fürs Team bei. Gedankenschnell erkannte er, dass der gegnerische Torwart zu weit aus dem Kasten geeilt war und entschied sich nach umgehender Untersuchungen der Boden- und Windverhältnisse für einen Schuss ins leere Tor. Eben Köpfchen statt pure Muskelkraft, Klasse Ruchi! Fast wäre man an so einem Spieltag, wo alles nach Plan läuft, ohne graue Haare davon gekommen aber eben nur fast. Denn in unserem kleinen Dorf gibt es ja noch Feuerwehrhauptmann Kirmes, unseren Torwart, der sich dann eben mal aufmachte und versuchte einen Elfmeter zu schießen. Das sensationelle Ergebnis: eine Kiste fürs Team. Danke Florian…echt gute Idee :-). Schlusspfiff.

Endstand 3 : 0

Großes Lob an die gesamte Mannschaft.
Allen eine schöne Woche.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.