Ninja-Seminar – ein Hauch von Fernost

Ninja-Seminar – ein Hauch von Fernost

Ninja-Seminar – ein Hauch von Fernost

Im Mai hat die Abteilung Kampfsport der SpVgg 1862 Neumark e.V. ihr Frühlingsseminar durchgeführt. Es wurden Techniken der Ninjas gezeigt und mit Anpassungen für die Selbstverteidigung trainiert, was die richtige Körpersprache für den Ernstfall mit beinhaltet.Die Partnerübungen fordern schnelle Reaktionen und gute Koordination der Bewegungsabläufe. Einfache Konzentrations- und Gleichgewichtsübungen, wie mit geschlossenen Augen auf einem Bein stehen, verlangen den Kindern einiges ab.

Einblicke in die Philosophie des Ninjutsu waren ein weiterer Bestandteil des Seminars in der Schulturnhalle.

Die abschließenden Gürtelprüfungen haben viel Schweiß und Anstrengung gekostet. Das Mitfiebern der Eltern hat natürlich geholfen, dass alle Kinder bestanden haben. Als autorisierter Prüfer aus dem befreundeten Bujinkan Dojo in Zwickau beurteilte Sven Gutknecht (15. Dan Shihan) das Können der Kinder. Gegenstand der Prüfung waren z.B. Fallschule und Hebel sowie aus dem Bereich Selbstverteidigung wurden Schlag-Tritt Kombinationen abverlangt.

Sven Gutknecht fliegt jährlich nach Japan, um direkt bei dem Großmeister (Soke) Dr. Masaaki Hatsumi zu trainieren.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.