Heimsieg gegen die SpG Wernesgrün/Irfersgrün

Heimsieg gegen die SpG Wernesgrün/Irfersgrün

Heimsieg gegen die SpG Wernesgrün/Irfersgrün

Trotz zahlreicher Verletzer und ohne Capitano Albi , er musste neben Böhm in der ersten Mannschaft aushelfen, gelang der zweiten Mannschaft ein Sieg gegen die Reserven der beiden Kreisoberligamannschaften Wernesgrün und Irfersgrün. Und wie schon in der Vorwoche konnte die Mannschaft wieder mit Willen und Leidenschaft eine spielerisch bessere Mannschaft in die Schranken weißen. Auch das Glück , welches uns in der Hinrunde oftmals fehlte,verhalf uns diesen Samstag wieder zu den drei Punkten. Unsere personalbedingt defensiv aufgestellte Mannschaft wurde heute durch Veteran Mirko verstärkt, der neben Maik im Abwehrzentrum Sicherheit bringen sollte. In der Offensive wollten wir heute besonders bei Standards zu Torchancen gelangen. Und so hatten wir auch die erste Chance im Spiel nach einem Eckball und einen guten Kopfball von Mirko. Ja er kann es noch :-). Die besseren Chancen erarbeiteten sich aber die Gäste und so hatten wir bei einem Pfostenschuss und einer strittigen Foulentscheidung Zentimeter vor dem Strafstoß zweimal das nötige Glück, um die Null zu halten. Auffällig auch, bei wie vielen Laufduellen Maik heute mit den gegnerischen Angreifern mithalten konnte, noch drei weitere solche Spiele und wir haben den auf 90/60/90 :-).

Nach dem Seitenwechsel ein Spiel auf Augenhöhe. In der 61. Minute dann das goldene Tor nach einem Eckball. Randy trifft den Ball, nennen wir es mal ungewöhnlich, und dieser senkt sich gefährlich am kurzen Eck. Der Gästetorwart kann den Ball zwar fangen, aber ist danach deutlich hinter der Torlinie. 1:0. Fast hätte Moppel, der heute ein gutes Spiel machte, sogar den Sack zumachen können, aber nach guter Einzelleistung verfehlt sein Schuss das Gehäuse nur knapp. Auch die Gäste kamen noch zu einigen Gelegenheiten. Beste Gästechance ein Kopfball an den Innenpfosten, der aber mit dem nötigen Dusel zurück ins Feld springt. Zweikämpfe, Leidenschaft, Emotionen, zwei gelbe Karten in der Schlussphase, alles was Fußball ausmacht, wenn es um Alles geht in der härtesten Liga der Welt. Schlusspfiff !

Glückwunsch Jungs und Prost !

Ein spielfreies Wochenende bringt uns Zeit kleinere Verletzungen auszukurieren, um dann hoffentlich in den letzten drei Spielen noch den einen oder anderen Punkt zu erkämpfen.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.