Klarer 5:0 Sieg in Limbach

Klarer 5:0 Sieg in Limbach

Gut verdaut hatte Neumarks Zweite die ärgerliche Heimniederlage der Vorwoche und gab die richtige Antwort auf dem Platz. Da alle bisherigen Torschützen am Wochenende zu höheren berufen waren, galt es vor allem mit Teamgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit gegen unseren Angstgegner ( zwei knappe Niederlagen in der Vorsaison mit 0:1 und 0:2) zu bestehen. Schützenhilfe leistete hierbei aber erstmal der Gastgeber, der mit der neuen Abstoßregel und einem versprungenem Ball für ein kurioses Eigentor sorgte. Es folgte die wohl beste erste Halbzeit unserer Mannschaft. Christian Lange alias Proff , ehemals Spieler der SG 1880 Reuth wie sein Profilbild bei fussball.de verrät, erhöhte auf 0:2. Und auch Moppel hatte heute die richtigen Schuhe geschnürt, und traf noch vor dem Seitenwechsel im Doppelpack. Wobei besonders das 0:4 nach butterweicher Flanke von Erik und mit einem direkten Lupfer über den Torwart sehenswert war.

In der zweiten Halbzeit kontrollieren wir das Spiel, aber lassen zu viele Torchancen ungenutzt. Vor allem unser Spieler mit Z zeigte mal wieder Nerven und wie man 100 prozentige eben nicht rein macht :-).Den Schlusspunkt des Spieles setzte heute Müscha, der einen abprallenden Ball des Torhüters zum 0:5 abstauben kann und somit sein erstes Tor bei der Zweiten erzielt. Im Foto (unten) festgehalten Debütant Tom, der nach seinem 18. Geburtstag ein gutes Spiel für unsere Farben zeigte. Im Hintergrund Bananenflanken-Gott Erik während der Konzentrationsphase vor dem Spiel.

Das spielfreie Wochenenden werden wir mit einem Freundschaftsspiel überbrücken bevor wir auf dem Teppich von Wildenau unsere makellose Auswärtsserie (6:0 Punkte, 12:0 Tore) hoffentlich weiter ausbauen können.

Euch allen eine schöne Woche

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.